Graupappe im Offset bedrucken

Graupappe bedrucken

Eine Spezialität von F&W - bedruckte Graupappe im Offset

Viele kennen die Graupappe nur als Schlussblatt an Kalendern oder Schreibtischunterlagen. Die Graupappe kann aber wesentlich mehr. Gezielt eingesetzt ist sie ein echtes Designelement bei hochwertigen Katalogen und Broschüren. Die raue Oberfläche macht sie zum haptischen Erlebnis. Im Offsetdruck verhält sich die Graupappe wesentlich besser als viele annehmen. Die Farben kommen richtig gut. Mit unseren hochpigmentierten Farben holen wir auch den letzten Farbpunkt heraus und erreichen eine unglaubliche Schärfe und Brillanz.

Beim Bedrucken von Graupappe müssen Sie die Daten nicht anders anlegen als bei ungestrichenen Papieren. Mit unserem (vermutlich) weltweit einzigartigen Workflow haben wir eine spezielle Farbkurve zum Bedrucken von Graupappe entwickelt – und das kann sich sehen lassen. Wir würden mit Fug und Recht behaupten, wir können Graupappe schöner bedrucken als so manch andere Druckerei Bilderdruckpapiere bedruckt. Aber das sei mal so dahingestellt. Überprüfen lässt sich dies Aussage natürlich nicht, wobei wir jede Wette eingehen würden.  

same same but different

Die Graupappe hat viele Namen, viele kennen Sie als

  • Maschinengraukarton,
  • Buchbinderpappe,
  • Graukarton
  • oder einfach nur Graupappe

Das erinnert mich jedes Mal an Grappa – aber fragen Sie nicht warum. Graupappen gibt es in den gängigsten Formaten und Grammaturen. Von 300g/m² bis 750g/m² ist im Offsetdruck alles möglich.

Das Grau

Grau ist nicht gleich grau. Eine kleine Überraschung ist die Graupappe jedes Mal. Die Grautöne weichen von Lieferung zu Lieferung leicht ab, so bleibt der Überraschungseffekt groß. Auch eine Bemusterung macht wenig Sinn. Man könnte fast sagen, die Graupappe ist wie eine Pralinenschachtel – man weiß nie was man bekommt. Uns hat dabei die Graupappe auf ganzer Linie überzeugt. Sie lässt sich sehr gut bedrucken, die Bilder kommen gut, haptisch gelungen und mit dem aufgerufenen Preis kann Sie mehr als Überzeugen. Prädikat günstig, aber nicht billig. Die Graupappe hat das besondere Etwas.

Gut zu wissen - der Profitipp

Durch die Lage der Fasern in der Graupappe neigt die Graupappe leicht zum Brechen. Das spielt im ersten Augenblick keine Rolle. Kritisch wird es nur am Rücken von Klebebindungen oder Heftungen, wenn diese sehr dunkel bedruckt sind. Am besten sie lassen die Kanten im Rücken einfach grau – dann tritt dieses Problem erst gar nicht auf.

Fazit:

  • Günstig
  • Leicht zu verarbeiten
  • tolle Haptik
  • schöne Bildwiedergabe
  • etwas Besonderes
  • natürlicher Charakter

Nachhaltigkeit:

Graukarton ist meistens zu 100% aus Altpapier. Viele Graukartons sind ab Werk bereits FSC®-zertifiziert. Somit bilden Sie eine tolle Alternative zu Offsetpapieren. 

Graupappe im Offsetdruck mit Sonderfarbe
Graupappe mit Neonfarben im Offsetdruck

Graupappe im Offsetdruck bedruckt als Umschlag für eine Klebebindung

Graupappe als Umschlag Klebebindung

Graupappe als Umschlag für eine Klebebindung 

Graupappe bedruckt

Graupappe im Offsetdruck CMYK - ein tolles Ergebnis - der Schnee in den Bergen ist in Wirklichkeit grau, er scheint nur weiß

Graupappe Kunstkatalog

Graupappe im Offsetdruck als Umschlag für eine offene Fadenheftung 

Graupappe offene Fadenheftung

Graupappe als Umschlag für eine offene Fadenheftung 

Graupappe 4c

Graupappe als Umschlag bei einer offenen Fadenheftung 

Graupappe bedruckt offen Fadenheftung rote Fäden

Graupappe im Offsetdruck 

Bedruckte Graupappe im Offsetdruck ♡

Beitrag teilen:

Ähnliche Projekte entdecken:

# Wissenswertes

Zum
individuellen
Angebot

Wenn Sie auf "Ich stimme zu" klicken, erlauben Sie uns den Einsatz von Cookies von Google Analytics. Mehr erfahren