F&W Druck & Mediencenter

UV-Lacke bringen Ihre Produkt gezielt zum Glänzen

UV-Lacke eignen sich für fast alle Papiere. Wir drucken UV-Lacke am liebsten Ton in Ton. Das heißt den puren Lack auf ein weißes oder schwarzes Papier, so kommt der Effekt am besten zum Vorschein.

Auch hier erreichen Sie mit dem richtigen Einsatz der Veredelung den schönsten Effekt. Auf gestrichenen Papieren (Bilderdruck) ist es unter Umständen sinnvoll den Bogen matt zu cellophanieren, so kommt der Matt-Glanz-Effekt noch besser zum Vorschein.

UV-Lacke können auch vollflächig auf dem Umschlag aufgebracht werden. So erreichen Sie ein absolut glänzendes Ergebnis.

 

UV-Lacke gibt es:

Wir drucken UV-Lacke über Sieb oder Platte. Das heißt von filigran bis flächig ist hier alles möglich. Mit UV-Lack unterstreichen sie gewisse Bildpartien, Logos oder Schriftzüge. Der UV-Lack lässt sich sehr genau auftragen.

 

Profitipp zur Datenerstellung:

Im gleichen Dokument als Sonderfarbe anlegen, immer mit 100% Flächendeckung und auf Überdrucken, idealerweise Riller (am Rücken) aussparen, da Lack sonst bricht

UV-Lack auf weißem Papier mit Cello matt

UV-Lack auf weißem Papier mit Cello matt

UV Lack auf weißem Papier

UV-Lack auf weißem Papier mit Cello 

UV-Lack auf schwarzem Papier 

UV-Lack auf schwarzem Papier 

UV-Lack auf schwarzem Papier

UV-Lack auf schwarz bedrucktem Papier (Soporset 300g)

Relieflack auf UV-Lack

UV-Lack + Relieflack. Grundlage ist der UV-Lack auf diesen tragen wir den Relieflack auf.

filigraner UV-Lack

feiner UV-Lack zur unterstützung des Bildes

Beispiele UV-Lack

Zum
individuellen
Angebot

F&W verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren