F&W Druck & Mediencenter

Die halboffene Fadenheftung

"Hey Michi, wir haben da eine Idee" - "Easy". Naja, so kurz war der Dialog mit dem Leiter unserer Weiterverarbeitung nicht, als wir Ihn mit der Idee einer "halboffenen Fadenheftung" überrascht haben. Aber Michi kann und will. Und so überlegt er wie das technisch möglich ist.

Die Idee dabei war ein Mix aus offenen Fadenheftung und normaler Fadenheftung. Der Rücken sollte zum Teil bedruckt werden um im Regal sofort zu erkennen um welches Druckprodukt es sich handelt. Jedoch sollten auch die Fäden sichtbar sein um so einen Akzent im Rücken zu setzen. Bei unserer halboffenen Fadenheftung verzichten wir im freien Bereich sogar komplett auf den Leim um die Fäden noch besser erlebbar zu machen. Unsere halboffene Fadenheftung hat uns am Anfang ein paar graue Haar gekostet - für die dabei entstandenen Unikate hat sich der Aufwand mehr als gelohnt. 

Spielerisch können bei der halboffenen Fadenheftung die Fäden grafisch auf den Titel und Rücken übernommen werden. 

Halboffene Fadenheftung mit Neonfäden

Die Halboffene Fadenheftng

Halboffene Fadenheftung

Halboffene Fadenheftung

halboffene Fadenheftung mit Neonfäden

Fadenheftung mit Fäden in Neongrün

Beitrag teilen:

FacebookLinkedIn
Zum
individuellen
Angebot

Wenn Sie auf "Ich stimme zu" klicken, erlauben Sie uns den Einsatz von Cookies von Google Analytics. Mehr erfahren