F&W Druck & Mediencenter

Von einem Meter Entfernung unterscheidet sich die Fadenheftung nicht von einer Klebebindung. Äußerlich und mit verbundenen Augen wird man keinen Unterschied merken. Sieht man jedoch genauer hin, wird man feststellen, dass bei der Fadenheftung die Bögen zusätzlich zum Leim auch noch vernäht werden. Das heißt die einzelnen Falzbögen werden nicht im Rücken wie bei der Klebebindung gefräst, sondern einzeln zusammengenäht. Daher hat die Fadenheftung auch Ihren Namen. Als eine der wenigen Druckereien in Deutschland drucken und produzieren wir Fadenheftungen komplett in unserem Haus.

Durch das Nähen der Falzbögen wird der Fadenheftung die Spannung im Rücken genommen was wiederum ein tolles Aufschlag- und Blätterverhalten zu Folge hat.

Normalerweise werden hier Falzbögen mit 16 Seiten gefalzt und verarbeitet. Das heißt, in der Falzbogenmitte ist bei der Fadenheftung der Faden zu sehen. Drückt man die Seiten etwas nach unten bleibt die Fadenheftung auch offen liegen. Dies hat viele Vorteile bei der Verwendung.

Wir empfehlen die Fadenheftung für

  • Kochbücher
  • Hochwertige Imagebroschüren
  • Geschäftsberichte

Beim Drucken und Produzieren der Fadenheftungen können Sie uns selbstverständlich direkt über die Schultern schauen.

Zum
individuellen
Angebot

F&W verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren